Die Vorschulklasse der Schule am Walde

Unsere Vorschule bietet Ihren Kindern einen sanften Übergang vom Kindergarten in das Schulleben.

Die Kinder sollen im Vorschuljahr Freude am Lernen und Unterricht entwickeln, Lernfortschritte erzielen und sich an der Schule wohlfühlen.

Maximal 23 Kinder werden in unserer Vorschulklasse ihren Möglichkeiten entsprechend gefördert und gefordert, um optimal auf die Anforderungen der Grundschule vorbereitet zu werden.

Die Vorschulklasse befindet sich in einem Pavillon nahe der Kletterspinne mit einer Küche und eigenen Waschräumen.

Ein liebevoll eingerichteter Extra-Spielraum mit einer Puppenecke, einem Kaufmannsladen und einer zusätzlichen Bauecke bietet Raum für Rollenspiele und kreative Ideen in den Spielzeiten.

Außerdem nutzen die Vorschulkinder regelmäßig den schönen Montessori-Raum im Hauptgebäude, die beiden Turnhallen, die Schulbücherei und den Musikraum.

Nähere Informationen zur Montessori-Freiarbeit finden Sie in unserem Flyer „Vorschulklasse mit Montessori-Elementen“.

Jeder Tag beginnt mit einer offenen Eingangsphase von 8.00 – 8.20 Uhr zum entspannten Ankommen, in der sich die Kinder selbstständig beschäftigen, spielen und miteinander kommunizieren können. Anschließend treffen sich alle Kinder im Morgenkreis, in dem erzählt, gelernt, gesungen und die Tagesstruktur besprochen wird.

Verbindliche Arbeitsphasen, in denen gemalt, gebastelt, geturnt und gesungen wird, sind ebenso in den Vorschulalltag integriert wie das gemeinsame Frühstück, freie Spielzeiten und die Pausen auf dem Schulhof.

Regelmäßige Waldtage im Wohldorfer Wald, Ausflüge und die Teilnahme an schulischen Veranstaltungen bereichern den Vorschulalltag.

Ziele der Vorschule sind neben dem Kennenlernen der schulischen Strukturen und Räumlichkeiten die Entwicklung geistiger, motorischer, emotionaler und sozialer Kompetenzen.

Die Lernbereiche der Vorschule sind:

  • Sprache und sprechen
  • Einführung in mathematisches Denken
  • Bildende Kunst
  • Sport und Bewegung
  • Musik
  • Natur und Umwelt
  • Anbahnung des Schriftspracherwerbs
  • Soziale Kompetenz

Für eine Anschlussbetreuung nach 13.00 Uhr in einer festen Vorschulgruppe ist durch die Erzieherinnen unseres GBS-Kooperationspartners DRK gesorgt.

Am Nachmittag werden die Vorschüler im schönen „blauen Salon“ des Hauptgebäudes und in den Spielbereichen des großzügigen Schulhofes betreut.