Schule am Walde von A bis Z

Adventsbasteln & Tag der offenen Tür:  Alljährlich in der Weihnachtszeit öffnet die Schule am Walde für interessierte Eltern, Schülerinnen und Schüler sowie Gäste ihre Türen, um über die Schule, die Räumlichkeiten und den Tagesablauf zu informieren. Diesen Tag der offenen Tür kombinieren wir mit einem Adventsbastelnachmittag, an dem die Klassen Bastelstationen für die Kinder anbieten. Für das leibliche Wohl der Eltern und Kinder sorgt ein Kuchenbuffet.

alles>>könner: Zusammen mit 47 weiteren Hamburger Schulen nehmen wir am alles»könner Schulversuch teil. Die alles»könner–Schulen haben eine Lernkultur, die durch Kompetenzorientierung, Förderung individueller Lernprozesse, kooperative Lernformen und lernförderliche Rückmeldesysteme gekennzeichnet ist. Im Auftrag der Behörde wurden mit Unterstützung des Landesinstituts und wissenschaftlicher Begleitung alternative Leistungsrückmeldungen erarbeitet, die mittlerweile auch andere Schulen übernommen haben.

Ärztliche Untersuchungen: Im Zuge des Einschulungsverfahrens werden alle Kinder vom schulärztlichen Dienst eingeladen. Ärztliche Untersuchungen können durch den schulärztlichen Dienst nach Beratung und auf Wunsch der Eltern vorgenommen werden. Zahnärztliche Untersuchungen und Beratungen durch die Landesarbeitsgemeinschaft Jugendzahnpflege (LAJH) gibt es in den Klassen einmal jährlich.

Ausflüge: Ausflugsort und –tag werden vom Klassenlehrer/der Klassenlehrerin festgelegt. Anfallende Kosten für den Ausflug werden vorher in der Klasse eingesammelt. Die Lehrer/innen kommen eventuell auf Eltern zu, falls Begleitpersonen gesucht werden. Familien, die anfallende Kosten über das Teilhabepaket ersetzt bekommen, können einen Antrag im ⇒ Schulbüro stellen. Die Klassenlehrer/innen helfen dabei.

Beratungslehrer: Die Beratungslehrerin an unserer Schule kann von Schülern wie auch Eltern und Lehrern der Schule am Walde angesprochen werden, wenn sich Probleme im Unterricht oder Schulkontext ergeben. Seit 2015 hat Frau Schmidt nach zweijähriger Ausbildung die Funktion der Beratung an unserer Schule übernommen. Kontakt zu ihr kann man u.a. per E-Mail an beratungslehrer (at) schule-am-walde.hamburg aufnehmen.

Bücherei: Die Schulbücherei befindet sich im ersten Stock des Hauptgebäudes (⇒ Gebäudepläne). Hier finden die Schüler jede Menge Lesestoff, der durch die Kooperation mit den Hamburger öffentlichen Bücherhallen auch fortlaufend erneuert wird. Die Klassen besuchen die Schulbücherei im Rahmen des Unterrichts. Sie wird von Ehrenamtlichen geleitet und verwaltet. Ab der 1. Klasse dürfen die Kinder auch Bücher für zu Hause ausleihen.

Elternabend: Elternabende finden mindestens zweimal im Schuljahr statt und werden in Abstimmung mit der Klassenelternvertretung einberufen.

Elternrat: 
Der Elternrat kümmert sich um Fragen, die die ganze Schule betreffen. Er soll zu allen Entscheidungen, die von grundsätzlicher Bedeutung für die Schule sind und die von der Schulkonferenz getroffen werden, gehört werden. Dazu gehören zum Beispiel das Thema Unterrichtsausfall oder das Angebot einer gesunden Pausenverpflegung. Die Bildung eines Elternrates ist für allgemeinbildende Schulen laut Schulgesetz vorgeschrieben.

Zur Wahl in den Elternrat können sich alle Mütter und Väter oder Sorgeberechtigte stellen, deren Kinder die betreffende Schule besuchen. Die Wahl findet spätestens sechs Wochen nach Beginn des Unterrichts im neuen Schuljahr statt. Dazu lädt der Elternrat alle Eltern der Schule zu einer ⇒Elternvollversammlung ein.

Wahl- bzw. stimmberechtigt sind nur die Klassenelternvertreter. Der neue Elternrat wählt im Anschluss einen neuen Vorsitzenden, seinen Vertreter sowie einen Schriftführer. Weitere Infos im Elternratgeber der Stadt Hamburg.
Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten des Elternrates.

Elternratssitzungen: An zwölf bis fünfzehn Abenden im Schuljahr trifft sich der ⇒ Elternrat zu einer Sitzung. Diese besteht aus einem öffentlichen und einem nichtöffentlichen Teil. Am öffentlichen Teil können alle Eltern der Schule teilnehmen, Fragen stellen und unter dem Punkt „Verschiedenes“ auch eigene Themen einbringen. Der Elternrat lädt über die Klassenelternvertreter zu dieser Sitzung ein.

Elternvollversammlung: Die Elternvollversammlung findet spätestens sechs Wochen nach Beginn des Schuljahres statt. An ihr sollten alle Eltern teilnehmen. Wichtigster Punkt ist die Neuwahl des ⇒ Elternrates.

Email-Verteiler: Für die Kommunikation mit den Eltern wird, neben der klassischen ⇒ Ranzenpost, auch Email benutzt. Dafür pflegt der Elternrat einen Verteiler der Klassenelternvertreter, die ihrerseits einen Klassenverteiler pflegen. Der Schulverein hat einen eigenen Email-Verteiler.

Fotograf: 
Einmal im Jahr kommt ein Schulfotograf an die Schule und macht Einzel- und Klassenfotos aller Kinder. Mit einem Passwort, das individuell für jedes Kind vergeben wird, können diese Fotos danach online angesehen und bei Interesse bestellt werden.

Frühstück: Es wird in den Klassen gemeinsam eingenommen, damit die Kinder in Ruhe essen können. Jedes Kind soll etwas zu trinken sowie ein gesundes Frühstück dabei haben. Auf Süßigkeiten wird dabei verzichtet (es sei denn, ein Kind hat Geburtstag und möchte der Klasse eine Kleinigkeit ausgeben).

Fundkiste
: Im Kellerflur im Hauptgebäude der Schule befindet sich eine große Fundkiste aus Holz, in der wir verlorene und gefundene Kleidung, Schuhe, Brotdosen, Sporttaschen etc. sammeln. Er lohnt sich, dort regelmäßig zu schauen, wenn von den Kindern etwas vermisst wird.

Ganztägige Bildung und Betreuung (GBS): Seit Sommer 2013 ist die Schule am Walde eine offene Ganztagsschule. Nach Unterrichtsschluss, um 13 Uhr, übernimmt unser Kooperationspartner „Deutsches Rotes Kreuz Kinder- und Jugendhilfe“ (DRK KiJu) die Betreuung in unserer Schule. Die GBS ist bei uns in feste Bezugsgruppen organisiert. Das gemeinsame Mittagessen in der ⇒ Schulmensa, die Lernzeit mit Hausaufgabenbetreuung sowie die verschiedenen Aktivitäten und wählbaren Angebote bieten den Kindern einen abwechslungsreichen Nachmittag. Von 13:00 bis 16:00 Uhr ist die GBS bis auf das Mittagessen kostenfrei. Kostenpflichtig ist die Frühbetreuung ab 7:00 Uhr und die Spätbetreuung von 16:00 bis 18:00 Uhr. Auch in der Ferienzeit ist eine ganztägige Betreuung möglich. Weitere Informationen – u.a. das pädagogische Konzept – finden Sie auf unseren GBS-Seiten.

Hausmeister: Unser Hausmeister, Herr Altincinar, ist jeden Morgen zwischen 7:45 Uhr und 8:15 Uhr in seinem Büro im Hauptgebäude zu erreichen (⇒ Gebäudepläne).

Homepage: Unsere Homepage mit vielen nützlichen Informationen und Berichten aus dem Schulalltag finden Sie unter: http://www.schule-am-walde.hamburg

Inklusive Schule: Als langjähriger Integrationsstandort macht sich die Schule am Walde nach wie vor für die gemeinsame Beschulung behinderter und nicht behinderter Kinder stark. Bei uns wird Verschiedenheit und „anders sein“ als Chance gesehen. Mehr zur Umsetzung erfahren Sie am ⇒ Tag der offenen Tür und auf unserer Homepage. Gerne können Sie einen Beratungstermin im Schulbüro vereinbaren. An unserer Schule arbeiten Sonderpädagogen, Erzieher und Grundschullehrer in multiprofessionellen Teams zusammen.

Kinderkonferenz: Die Klassensprecher aller Klassen treffen sich 6-mal im Schuljahr mit der Schulleitung, um aktuelle Themen zu besprechen. Aufgabe der Klassensprecher ist es, im Anschluss daran ihre Klasse über die Ergebnisse der Kinderkonferenz zu informieren. Der Schulsprecher/die Schulsprecherin bereitet die Kinderkonferenzen mit der Schulleitung vor und leitet zunehmend selbstständig die Sitzungen. Die Ergebnisse der Kinderkonferenzen werden auf unserer Homepage veröffentlicht.

Klassenelternvertreter: Zu Beginn eines jeden Schuljahres gibt es einen Elternabend. Während dieses Abends werden zwei Elternvertreter und zwei stellvertretende Elternvertreter gewählt. Mit ihnen besprechen die Klassenlehrer, um welche Themen es bei weiteren Elternabenden gehen soll, wie sie gestaltet werden und wer die Gesprächsleitung übernimmt.

Krankmeldung: Die Entschuldigung Ihres Kindes muss bis spätestens 8:00 Uhr auf dem Anrufbeantworter des ⇒ Schulbüros eingegangen sein (Telefon 040-428 9601-0). Der Anrufbeantworter wird zuverlässig abgehört. Nennen Sie bitte immer die Klasse Ihres Kindes, damit wir die Informationen schnell weitergeben können.

Läuse: Bei Kopflausbefall ist nicht nur die Behandlung wichtig, sondern auch die umgehende Information an die Klassenlehrer.

Leitbild: Die pädagogischen Zielsetzungen unserer Schule können auf dem Plakat im Hauptgebäude sowie auf der Homepage nachgelesen werden (⇒ Downloadbereich).

Leitung: Schulleiterin: nach Bestätigung in der Deputaion ab 01.08. 20117 Frau Anja Behrendt; stellvertretende Schulleiterin: Frau Litters,

zur Zeit kommissarische Schulleitung Frau Andrea Goebeler (Schulleiterin Duvenstedter Markt)

Lernentwicklungsgespräche: 
Die Lernentwicklungsgespräche, kurz LEG, finden einmal im Jahr statt (Jahrgänge 1 und 4 im November, Jahrgänge VSK, 2 und 3 im Januar). Bei dem LEG handelt es sich um ein Gespräch, an dem Schüler, Eltern und Klassenlehrerin gemeinsam über den Lernstand und die Lernentwicklung sprechen und ihre Einschätzungen austauschen. Je nach Klassenstufe werden zum Schluss ein bis maximal drei möglichst konkrete und für die Schülerin/den Schüler erreichbare Ziele gemeinsam festgelegt. Diese werden dokumentiert und überprüft. Weitere Informationen finden Sie in der ⇒ Ausbildungs- und Prüfungsordnung.

Mittagessen: Seit 2013 haben wir eine neue Mensa im Obergeschoss des Hauptgebäudes (⇒ Gebäudepläne). Alle angemeldeten Kinder können dort im Anschluss an den Unterricht am Mittagessen teilnehmen. Die Betreuung wird von unserem Kooperationspartner, dem Roten Kreuz KiJU, im Rahmen des Ganztagsangebots geleistet. Unser Caterer ist die Firma Porschke Menümanufaktur. Die Anmeldung über die Firma FormSoft interaktiv e.K. kann ganz einfach online über unsere Homepage erfolgen.

Montessori-Elemente: Großen Anklang hat die Einbindung von Montessori-Elementen in den Vorschulalltag gefunden. Der Montessori-Raum im Hauptgebäude wird auch von den 1. Klassen noch regelmäßig genutzt.

Offene Eingangsphase: Der Unterricht findet täglich von 8:00 bis 13:00 Uhr statt. In dieser Zeit ist die Betreuung für Ihr Kind garantiert. In Absprache mit der Klassenlehrerin können Kinder der Vorschule und der 1. Klasse die Offene Eingangsphase nutzen und bis 8:20 Uhr in der Schule eintreffen.

Parken und Parkplatz: Den Weg zur Schule zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurückzulegen ist für die Kinder eine wichtige Erfahrung und – in den höheren Klassen – ein Stück Selbständigkeit. Schulleitung und Elternrat unterstützen daher die Initiative Zu Fuß zur Schule.

Wenn Sie mit dem Auto zur Schule fahren müssen, finden Sie Parkmöglichkeiten an Timms Hege und im Kupferredder. Der Schulparkplatz steht ausschließlich den Bediensteten der Schule und Lieferanten zur Verfügung.

Patenschaften: Um Vorschülern und Erstklässlern das Ankommen in der Schule zu erleichtern, bekommen Sie Paten aus der 2. und 3. Klasse zur Seite gestellt.

Pausen: Von 9:30 bis 10:00 Uhr sowie von 11:30 bis 11:57 Uhr finden die Pausen statt. Dabei führen zwei Lehrer Rundgänge um die Schulgebäude durch. Ein Lehrer ist stets in der Nähe der orangenen Bank vor Pavillon 3 anzutreffen. Am Spielehaus können verschiedene Spielzeuge und Geräte ausgeliehen werden. Nur bei Regen verbleiben die Klassen in Ihren Pavillons. Unsere Pausenvereinbarungen gelten auch in der Nachmittagsbetreuung.

Pausenspielzeuge (Aktive Pause): Unsere Schule verfügt über einen Fuhrpark mit Go-Karts, Rollern, Pedalos und anderen Spielgeräten, damit die Schüler sich in den Pausen ordentlich austoben können. Die Verantwortung für die Ausgabe und das Einsammeln der Geräte wird reihum von den 4. Klassen wahrgenommen.

Ranzenpost: Jedes Kind hat eine sogenannte Postmappe, die es im Ranzen mit nach Hause bringt. In der Postmappe werden den Kindern wichtige Informationen der Schule/Schulleitung (Elternbrief, Läusealarm, SAW Aktuell) und der Klassenlehrer/in (Informationen zu Ausflügen, Hausaufgaben, etc.) mitgegeben. Ist eine Rückantwort der Eltern erforderlich, so wird diese ausgefüllt und unterschrieben in die Mappe gelegt und dem Kind im Ranzen wieder mit zur Schule gegeben. Fragen Sie Ihr Kind regelmäßig nach der Postmappe, damit Sie die darin enthaltenen Informationen rechtzeitig bekommen.

Rechte und Pflichten: Über Rechte und Pflichten der Eltern an Hamburger Schulen informiert die Broschüre Wir reden mit, die von der Behörde herausgegeben wird, und im Internet zum Download bereit steht.(http://li.hamburg.de/elternfortbildung/material/)

SAW Aktuell: Die SAW Aktuell ist die Schulzeitung der Schule am Walde und erscheint ca. 2-3-mal pro Jahr. Sie informiert und berichtet über aktuelle Projekte, Ereignisse und Themen an der Schule. Neben Beiträgen von Schülern, Schulleitung und Lehrern sind auch Beiträge von engagierten Eltern willkommen. Die SAW Aktuell wird per Ranzenpost über die Kinder verteilt und ist auch digital auf unserer Homepage erhältlich.

Schmetterlingsschule: 
Die Schule am Walde ist neben 16 weiteren Hamburger Schulen zertifizierte Schmetterlingsschule (Begabungsentfaltende Grundschule). Diese Schulen haben sich als Ziel gesetzt, dem Förderbedarf besonders begabter und leistungsstarker Schüler noch besser gerecht zu werden. Dazu arbeiten wir eng mit der Beratungsstelle besondere Begabungen (BbB) zusammen.

Schulbüro
: Das Sekretariat finden Sie im Hauptgebäude, eine Treppe hoch (⇒ Gebäudepläne). Es ist in der Schulzeit montags, mittwochs, donnerstags und freitags von 8:00 bis 13:00 Uhr geöffnet. Dann empfängt sie Frau Hanschke. Dienstags ist das Büro von 8.00 bis 11.00 Uhr mit Frau Schneider besetzt. Unter der Rufnummer 428 9601-0 können Sie auf dem Anrufbeantworter jederzeit eine Nachricht hinterlassen.

Schulfest (Sommerfest)
: Jedes Jahr, am letzten Freitag vor den Sommerferien, veranstalten wir ein Schulfest, zu dem Schüler, Eltern, Geschwister und Freunde zusammen kommen und den Nachmittag mit Spielen und nettem Austausch bei Kaffee und Kuchen verbringen. Die einzelnen Klassen bereiten Spiel- und Geschicklichkeitsstationen vor.

Schulkleidung: 
Seit dem Sommer 2014 gibt es an der Schule am Walde eine neue Schulkleidungskollektion mit Fledermauslogo für klein und groß, bestehend aus T-Shirts, Polos, Sporthosen und Hoodiejacken. Die Schulkleidung kann zu jeder Zeit im Onlineshop direkt bestellt werden. Alternativ wird zweimal im Jahr über den Schulverein eine Sammelbestellung angeboten. Genauere Infos wie z.B. den Link zum Onlineshop und warum die Fledermaus im Logo der Kleidung ist, finden Sie auf der Schulkleidungsseite.

Schulverein: 
Der Verein Freunde der Schule am Walde e.V. wird durch Eltern und Lehrer getragen, die sich finanziell oder durch ihre aktive Mitarbeit direkt in die Schule am Walde einbringen möchten. Der gemeinnützige Verein finanziert sich über die Beiträge der Mitglieder, Einnahmen aus Veranstaltungen sowie zusätzlichen Spenden für schulische Projekte und Anschaffungen, die unmittelbar die Schulgemeinschaft stärken oder im Unterricht zusätzliche Möglichkeiten eröffnen. Darüber hinaus engagiert sich der Schulverein für die Stärkung sozialer Kompetenzen der Schüler. Email-Kontakt: schulverein (at) schule-am-walde.hamburg

Schulweg: 
Der Schulweg sollte in der Regel von den Kindern eigenständig bewältigt werden. Ideale Ausgangspunkte sind beispielsweise die U-Bahnunterführung am Bahnhof Ohlstedt oder der P+R Parkplatz. Von hier aus erreichen die Kinder die Schule ohne Autoverkehr über den Wanderweg. Bitte vermeiden Sie es die Kinder direkt in der Straße Kupferredder „vor die Tür“ zu fahren, da die Kinder den Straßenverkehr so nicht ausreichend kennen lernen und auch die Straße sehr schnell verstopft, was zu weiterem Gefahrenpotenzial führt. Im Laufe der Schulzeit üben die Kinder die Wege im Rahmen der Verkehrserziehung mit Beamten der Hamburger Polizei.

Schwimmunterricht: In der 3. und 4. Klasse findet im Rahmen des Sportunterrichts je ein Halbjahr Schwimmunterricht statt. Mit der Durchführung des Schwimmunterrichts hat die Schulbehörde das Bäderland Hamburg beauftragt. Er findet für unsere Schule im Hallenbad Volksdorf (Parkbad) statt. Die Begleitung der Schülerinnen und Schüler wird möglichst von den Klasseneltern übernommen, die dafür einen Unkostenzuschuss erhalten.

Sponsored Run: Der Sponsored Run findet einmal im Schuljahr statt. Dabei laufen alle Schülerinnen und Schüler – so oft sie es schaffen – eine kleine Runde durch den an die Schule angrenzenden Wald (ca. 1.2 km). Pro erlaufene Runde spenden Eltern, Großeltern oder andere Unterstützer einen zuvor selbst bestimmten Betrag. Die Schüler entscheiden über Ihre Klassensprecher bei der Kinderkonferenz wofür die eingegangenen Spenden verwendet werden. Nach dem Lauf ermitteln die Klassenlehrer die Runden pro Kind sowie den zu zahlenden Betrag, der direkt auf das Schulvereinskonto eingezahlt werden kann.
Wenn Sie Zeit haben, freuen wir uns über Ihre Unterstützung als Streckenposten und durch lautes Anfeuern entlang der Strecke.

Sportfest: Im Sommer findet auf dem Sportgelände des TSV DUWO 08 unser Spiel- und Sportfest statt.

Verantwortung: Die Schule am Walde trägt gemeinsam mit Ihnen als Eltern die Verantwortung für die Bildung und Erziehung aller uns anvertrauten Kinder. Wir freuen uns über Ihr Vertrauen und setzen eine beidseitige gemeinsame, offene Gesprächskultur voraus. Scheuen Sie sich nicht, uns anzusprechen, wenn Sie Fragen und Anregungen haben.

Verkehrsunterricht: In Zusammenarbeit mit der Polizei Hamburg wird an unserer Schule Verkehrsunterricht erteilt. Am Ende der Grundschulzeit können die Kinder zudem die Fahrradprüfung bei unserem Verkehrslehrer, Herrn Buhr, ablegen.

Vertretungsunterricht: Die Schule verfügt über ein jährlich aktualisiertes Vertretungskonzept und gewährleistet wie alle Hamburger Grundschulen eine verlässliche Betreuung von 8 bis 13 Uhr.

(Internationale) Vorbereitungsklasse (IVK 1/2): Seit Juni 2016 gibt es an unserer Schule eine Internationale Vorbereitungsklasse, in der zugezogene Kinder der Jahrgangsstufen 1 und 2 insbesondere sprachlich auf den Besuch der deutschen Grundschule vorbereitet werden.

Weihnachtszeit: In den Adventswochen treffen sich alle Klassen am Montagvormittag in der Eingangshalle des Hauptgebäudes zum gemeinsamen Singen. Einzelne Klassen organisieren je nach Wunsch Weihnachtsfeiern, und während des ⇒ Tages der offenen Tür, der in der Regel Anfang Dezember stattfindet, werden Weihnachtsbastelstationen von den Kindern angeboten.

Wettbewerbe: Die Schule am Walde beteiligt sich an zahlreichen Schülerwettbewerben:

Jährlich nehmen Kinder von uns gemeinsam am Zehntellauf teil, der am Vortag des Hamburg Marathons für Kinder und Jugendliche stattfindet. Die Organisation übernimmt der Schulverein.

Ein weiteres jährliches Ereignis ist der schulübergreifende Bezirks-Crosslauf, an dem nicht nur unsere Schüler teilnehmen, sondern bei dem wir für die 1. und 2. Klassen auch gastgebende Schule sind .

Die Mathematikolympiade, der Känguruwettbewerb, der Triathlon und viele andere Herausforderungen werden von Lehrern immer wieder aufgegriffen und je nach Bedarf und Möglichkeit angeboten.

Zeugnis: Am Ende eines Schuljahres erhalten alle Kinder ein Jahresendzeugnis. In der 4. Klasse erhalten die Schülerinnen und Schüler zusätzlich ein Halbjahreszeugnis und einen Einschätzungsbogen für die weiterführende Schule. Die Kinder in der Grundschule werden nicht versetzt, sondern rücken nach dem Schulgesetz in Hamburg generell in die nächsthöhere Klassenstufe auf. An der Schule am Walde gibt es durch die Teilnahme am alles>>könner-Schulversuch seit Jahren wie an vielen anderen Hamburger Schulen in allen Jahrgangsstufen generell keine Noten, sondern Zeugnisse mit Kompetenzformulierungen und einer Einschätzung zum Lern- und Sozialverhalten.