Weihnachtsbasteln mit dem echten Nikolaus

„Guck mal, was der ECHTE Nikolaus mir gerade geschenkt hat“, aufgeregt präsentiert ein Erstklässler mit roten Wangen und leuchtenden Augen Mandarine, Schokolädchen und einen Radiergummi. „Das hat er aus der Wichtelwerkstatt mitgebracht!“ So viel Glück hatten tatsächlich alle jungen Besucher beim Weihnachtsbasteln und Tag der offene Tür unserer Schule. War aber auch fast zu erwarten: Schließlich hatten der Chor von Therese Senst und alle mitsingenden Schüler ihn zu Beginn der Veranstaltung mit einem besonders herzlichen „Sei gegrüßt, lieber Nikolaus“ eingeladen. Das hatte der großzügige Mann im roten Mantel auf seiner Tour durch Ohlstedt wohl gehört und sich spontan angesprochen gefühlt.

Er tauchte dann auch immer wieder an unterschiedlichen Orten auf: Beim eifrigen Basteln von Elchen, Engeln, Sternen, Zuckerstangen und weiterem hübschen Weihnachtsschmuck war er in der Alten Halle zu sehen. Er kam in offene Klassenzimmer und guckte beim Montessori-Raum vorbei. Auch am Rande der „Schlossführung“ wurde er entdeckt, bei der neue und interessierte Eltern und Kinder die Schule erkundeten.

Dank der großen Auswahl an Kuchen kamen an diesem Tag auch die restlichen Besucher nicht zu kurz. Wer es lieber herzhaft wollte, musste sich allerdings etwas sputen, denn auch die nachgekauften Würstchen vom Wintergrill waren schwer begehrt. Vielen Dank an alle Wichtel, Eltern und Kollegen für diesen stimmungsvollen und gelungenen Nachmittag.

Anja Behrendt, Schulleitung